Loading
ein Mietfahrzeug muss nicht immer billig sein, jedoch wenn du genau rechnest, wirst du sofort erkennen das es oftmals günstiger ist. Denn viele vergessen, das hierbei auch eine Abnützung des Fahrzeuges oder der KM-Anzahl stattfindet. oder aber auch das sämtliche Zubehör, Vignetten, Vollkaksoversicherungen etc. sind bei unseren Mietpreisen alles inkludiert. Und schlaue Rechner brechen den Gesamtmietpreis doch gerne mal auf die Personen runter, und da wird schnell klar, günstiger als mit einem LÄNDLEMIETBUS.at zu vereisen, gibt es garantiert selten. Bitte Vergleiche auch immer Äpfel mit Äpfel – und wir garantieren dir das du mit unseren Fahrzeugen, Preisen, Ausstattungen und Qualitäten sicherlich profitierst, das ist unser LÄNDLEMIETBUS.at versprechen!
das geht ganz einfach – entweder rufst du direkt oder schreibts eine WhatsApp Nachricht an +43 660 32 222 76 oder eine E-Mail an kontakt@laendlemietbus.at oder du benutzt unsere Webseite mit einem einfachen Bestellvorgang.
Schon bekommst du dein gewünschtes Fahrzeug zum gewünschten Termin, sofern dieser natürlich noch frei ist.
Bezahlen kannst du einfach und bequem per „Banküberweisung“ oder „Barzahlung“ vor Ort (Barzahlung möglich bei kurzfristigen Anmietungen) Bei Beträgen bis EUR 500,- (Anzahlung oder Rechnungsbetrag) wird die Zahlungs sofort bzw innert 48h (werktags) muss der Betrag auf dem Konto eintreffen, Beträge über EUR 500,- sind zu den vereinbarten Zahlungszielen zu bezahlen. Bei Aktionen oder Coupons wird der Rechnungsbetrag ebenfalls innert 48h (werktags) fällig. Infos zu den Zahlungszielen siehe auch in den AGB´s bei den jeweiligen Fahrzeugspezifischen Mietbedinungen
Zur Anmietung, bzw. noch besser vor Anmietung übermittelst du uns eine Kopie deines Führerscheins per Mail an kontakt@laendlemietbus.at.
Das gleiche gilt auch für die Zusatzfahrer die du im Mietvertrag mit anführen willst.
Wenn die Fahrzeuge nicht gerade auf Reise sind, kannst du diese nach Absprache mit dem Vermieter besichtigen. Die Abholung erfolgt immer am Firmenstandort, Im Torkel 22, 6700 Bludenz, sofern nichts anderes vereinbart wurde. Das teilt dir dann dein Vermieter frühzeitig mit.
Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis besteht auch die Möglichkeit das wir unsere Fahrzeuge bis vor deine Haustüre zustellen und auch dort wieder sauber, vollgetankt abholen. Alle Infos dazu findest du in unserer „Service-Seite“
Ja, das Mindestalter beträgt bei der Anmietung von
BUS: 22 Jahre
WOHNMOBIL: 25 Jahre
NJAEIN, ausschlaggebend dafür ist der Eintrag der Klasse „B“ Kraftwagen mit einer höchstzulässigen Gesamtmasse von max. 3.500 kg zur Beförderung von bis zu 8 Personen zusätzlich zum Lenker
JA, aber nur wenn ein oder mehrere Zusatzfahrer im Mietvertrag angemeldet sind.
Lenkt eine nicht angmeldete Person das Fahrzeug und es kommt zu einem Schadensfall, haftet der Mieter.
Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf Europa im geographischen Sinn, jedenfalls aber auf das Gebiet jener Staaten, die das Übereinkommen zwischen den nationalen Versicherungsbüros der Mitgliedstaaten des europäischen Wirtschaftsraums und anderen assoziierten Staaten“ vom 30. Mai 2002, Abl. Nr. L192 vom 31. Juli 2003 unterzeichnet haben, konkret sind das:
Andorra, Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Zypern.
es dürfen in den folgenden Fahrzeugen mitfahren:
BUS: bis zu 9 Personen inkl. Fahrer
WOHNMOBIL bis zu 4 Personen inkl. Fahrer
Bitte die jeweils höchstzulässige Gesamtnutzlast inkl. Betankung, Frischwasser (Wohnmobil), Gepäck, Fahrräder etc. berücksichtigen! Dein Vermieter gibt dir dazu die Auskunft
Leider (noch) nicht, wir sind erst seit 2016 am Markt und bauen unser kleines feines Unternehmen stetig aus und weiter. Wer weis was es bei uns in den nächsten Jahren noch alles zu mieten gibt. Derzeit haben wir 9-Plätzer Busse, top-moderne und hochwertig ausgestattete Wohnmobile sowie Dachboxen zu mieten – Wir sind dein Reisemobil-Partner im Ländle
Nein (noch) nicht – aber wir sind drauf und dran den Wünschen unserer Kunden gerecht zu werden und bauen unser kleines feines Unternehmen stetig weiter aus. Werde Fan auf facebook.com/laendlemietbus und du bekommst immer die aktuellsten Infos. Natürlich auch hier in unserer Webseite unter „NEWS“
Wenn nichts anderes vereinbart sind die Übergabe / Rückgabezeiten:
BUS: Abholung / Rückgabe MO – SA von 08.00 bis 09.00 Uhr sowie 16:00 bis 17:00 Uhr oder nach Absprache.
Für Verspätung werden pro Stunde EUR 10,-verrechnet

WOHNMOBIL: *Abholung FR od. SA von 16. -17:00 Uhr | *Rückgabe FR od. SA von 09. -10.00 Uhr
Abhol-und Rückgabetag werden bei Wochenmiete nur als ein Tag verrechnet.
*nach Verfügbarkeit. Pro verspäteter Stunde EUR 50,-, ab 4 Stunden Verspätung doppelte Tagesmiete

Damit du einen sicheren und entspannten Camping Urlaub hast, bekommst du von uns eine ausführliche Einweisung bis ins kleinste Detail.
Plane für die Übergabe eines Wohnmobils gute zwei Stunden ein – natürlich kannst du dich auch jederzeit im Urlaub an uns wenden, oder du besuchst unsere Webseite, da haben wir unter „FAHRZEUGE“ bei den Wohnmobilen in der Beschreibung nützliche Videos dabei.

Für die Übergabe bei einem Bus brauchst du max. 20min. dann kann es schon losgehen, ähm losfahren.

Es gibt in der Nähe öffentliche Parkplätze wo du dein Fahrzeug parken kannst – besser jedoch du nimmst es mit zu dir nach Hause.
Sobald wir den passenden Firmenstandort gefunden haben, kannst du dann dein Fahrzeug bei uns abstellen. Derweil bitten wir um Verständnis
Unsere Fahrzeuge sind mit vielem an Zubehör ausgestattet.
BUS: 9 Warnwesten, Verbandszeug, Wagenheber, Reserverad, saisonale Bereifung, Regenschirm, Pannendreieck

WOHNMOBIL: Schau dir unsere Wohnmobil-Packliste an. Du wirst staunen was bei unseren Wohnmobilen bereits alles inkludiert ist.

JA, unsere Wohnmobile sind alle mit einem Heckfahrradträger für 2 bis 4 Fahrräder ausgestattet. tw. passen die Fahrräder auch in die große Heckgarage rein, da sind sie natürich noch sicherer verstaut. Beachte jedoch das e-Bikes aufgrund ihres Gewichtes nicht auf den Heckträger passen. Es darf die Gesamtnutzlast am Heckträger von 40 Kilo nicht überschritten werden! Für evtl. Beschädigungen am Fahrzeug haftet der Mieter.
da passt eine Menge an Frischwasser rein, um es genau zu sagen 120 Liter. Für die Fahrt reichen jedoch 20 Liter aus. Auffüllen kannst du den Frischwassertank dann an jedem Camping- oder Stellplatz. das Frischwasser ist für den Abwasch, WC-Spüle und Dusche. Es wird seitens der Hersteller empfohlen das Frischwasser nicht als Trinkwasser zu verwenden, je nach Land beinhaltet das Wasser Keime sowie Chlor, daher nicht zu genießen.
Das kommt natürlich immer auf den Verbrauch an, wird viel gekocht, wird viel geheizt. Sicherheitshalber sind unsere Wohnmobile mit jeweils
2 Gasflaschen ausgestattet
Ja, es ist möglich, jedoch nur auf Langzeitmiete (ab 3 Wochen). Bitte frühzeitig anfragen, ansonsten gehen unsere Fahrzeuge über den Winter (ab Mitte November) meistens in den wohlverdienten Winterschlaf.
Nützliche Videos kannst du dir im Urlaub auch in unserer Webseite anschauen – gehe dazu einfach auf die jeweiligen Fahrzeuge (Wohnmobile) dort befinden sich in der Beschreibung zahlreiche und informative Erklärungsvideos. Natürlich kannst du dich bei Fragen jederzeit auch an deinen Vermieter wenden.
Das ist immer eine interessante Frage. Wir hatten unlängst einen Mieter der mit dem 3,5 Tonnen Wohnmobil vollgepacht 14 Tage unterwegs war, und er schaffte es mit einen durchschnittlichen Verbrauch von 7 Liter zu reisen. Es gab auch schon Mieter die sind mit 13 Litern gefahren. Also wenn du keinen Bleifuß hast, dann kannst du dir auch einiges an Sprit sparen und zudem noch die Landschaft genießen.
JA, selbstverständlich. Bei uns mietest du nicht nur topgepflegte Fahrzeuge, sondern auch Sicherheit. Unsere Fahrzeuge Vollkasko versichert. Bei einem Schadensfall beträgt der Selbstbehalt bei
BUS: bis zu EUR 750,- pro Schaden
WOHNMOBIL: bis zu EUR 1.200 pro Schaden
Also, für die Reise betanken wir dir das Fahrzeug mit ca. 20 Liter Wasser. Damit du auch mal bei einem Zwischenstopp zB. das WC benutzen kannst. Danach bekommst du Wasser auf jedem Camping- / Stellplatz deiner Wahl. Übrigens sind auch sämtliche Wasseranschlüsse, Schlauch, Adapter etc. bereits im Wohnmobil dabei. Auch darum musst du dich nicht mehr kümmern.
Die Kaution je nach Fahrzeug beträgt bei
BUS: EUR 300,-
WOHNMOBIL: EUR 1.200,-
Die Kaution kann als Überweisung erfolgen oder in bar bei Abholung hinterlegt werden. Die Kaution dient als Sicherstellung für evtl. Schäden im Fahrzeug bzw. wird diese bis zum Kostenvoranschlag einbehalten. Wird das Fahrzeuge wieder in einwandfreien sauberen und vollgetankten Zustand retourniert, wird die Kauton bei Rückgabe, spätestens jedoch nach 3 Werktagen zurückerstattet.
bis 50 Tage 20% | bis 30 Tage 50% | ab dem 29. Tag 75% des Mietpreises
Die Servicepauschale beträgt EUR 130,- und wird einmalig in Rechnung gestellt. Diese beinhaltet
mind. 2 Stunden ausführliche Einweisung
2x Gasflaschen (1x voll, 1x gebraucht)
5x Sanitärflüssigkeit
ca. 1-2 Stunden Übernahme
Bezahlen kannst du bequem per Überweisung (mind. 5 Werktage vor Anmietung) oder in bar bei Abholung.
Alle unsere Fahrzeuge werden bereis vollgetankt und gereinigt zur Reise vorbereitet. Es wäre toll wenn wir sie auch so wieder zurückbekommen. Weitere Kosten können sein: Maut- und Tunnelgebühren, Tanken,
Weitere Kosten können sein für
BUS:
Reinigung EUR 50,-
Auftankung: pro Liter EUR 1,50
etwaige Schäden

WOHNMOBIL
Toilettenreinigung EUR 150,00
Innenreinigung EUR 100,00
Außenreinigung EUR 70,00
Auftankung pro Liter EUR 1,50
etwaige Schäden

Leider nein, wer genau weis was ein Fahrzeug, Instandhaltung, Services, Reifen etc. kostet und was in einem Unternehmen an Kosten wie Versicherungen, Steuern, Kammerumlagen, Bürkosten, Lohnkosten etc. anfallen, der weis auch wie man kalkuliert. Wir bemühen uns unseren Kunden stets das Beste Angebot und hervorragende Leistunen zu bieten. Erkundige dich bitte vorher bei deiner Versicherung wegen einer Reiserücktrittsversicherung, die kostet nicht viel und kann aber bei Notfällen einiges ersparen.
Bei unseren Bussen haben wir einen Einheitstarif was die Saisonen betrifft.
Bei den Wohnmobilen haben wir Saisonspreise rechnen auf den Tag genau ab.
Sollte es auf deiner Reise einmal zu einem Unfall in Folge zu einem Schaden kommen (was wir alle nicht hoffen) dann bitte unbedingt folgende Schritte einhalten.
1. Kontaktiere umgehend deinen Vermieter
2. Bei Verkehrsunfall immer die Polizei hinzufügen
3. Unfallhergang genau dokumentieren
4. Lass dir von allen Beteiligten einen Ausweis geben und mache ein Foto mit deinem Handy
5. Unfallbericht vollständig ausfüllen – muss von beiden Seiten unterzeichnet werden.
6. Abschlepp- / Pannendienst kontaktieren sofern das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit ist.
7. Anschließend wieder deinen Vermieter kontaktieren – Rückholung des Fahrzeuges wird organisiert
8. Rückholung der Personen sind im ÖAMTC Schutzbrief des Fahrzeuges nicht inkludiert, es empfiehlt sich daher vor Beginn der Reise beim ÖAMTC einen Schutzbrief abzuschließen (sofern du nicht bereits einen hast)

Reparaturen bis € 250,- können bei absoluter Notwendigkeit durchgeführt werden. Alle Reparaturen über EUR 250,- müssen zuerst mit dem Vermieter abgesprochen werden, ansonsten werden die Kosten nicht ersetzt.
Ein Zahlungsbeleg ist mitzubringen und wird dem Mieter bei Rückkehr retourniert. Die Rechnung muss unbedingt auf „LÄNDLEMIETBUS.at Seeberger Wolfgang e.U., Im Torkel 22, 6700 Bludenz” ausgestellt sein.
JA selbstverständlich – entweder handelt es sich bei Neuwagen um die Pannenhilfe des jeweiligen Herstellers UND ODER sind die Fahrzeuge zusätzlich mit einem Pannenschutz über den ÖAMTC versorgt. Hinweis: der Pannenschutz bezieht sich immer nur auf das Fahrzeug, nicht auf die Insassen, daher empfiehlt es sich eine zusätzlich Jahresmitgliedschaft / Schutzbrief beim ÖAMTC abzuschließen. Dein Vermieter informiert dich gerne darüber.
Andorra, Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Zypern.
Die Mindestmietdauer beträgt bei
BUS: 1 Tag (24)
WOHNMOBIL: Spar- und Nebensaison 7 Tage, Hauptsaison 14 Tage. Eine kürzere Mietdauer sind nur kurzfristig möglich
Der Selbstbehalt bei der Vollkaskos im Falle eines Schadens beträgt bei
BUS: bis zu EUR 750,-
WOHNMOBIL: bis zu EUR 1.200,-
In vielen Ländern Europas ist das „freie Campen“ nicht mehr erlaubt – auch wegen der Sicherheit empfehlen wir dir immer einen „Stellplatz oder Campingplatz“ anzufahren, dazu gibt es auch tolle Camping / Stellplatz-Apps
Bei unseren Wohnmobilen können zwischen 3 und 4 Personen mitfahren / übernachten.
Hierbei dreht es sich nur um die Anzahl der Sitzgurte
Kastenwagen: bis zu 2 – 3 Personen
Teilintegrierte: bis zu 4 Personen
Alkoven: 4 bis 6 Personen
(Hinweis, Sollte das Gesamtgewicht 3,5 Tonnen übersteigen, darf das Fahrzeug nur mit einem vorgesehenen Führerschein gelenkt werden (zB. Bus oder LKW)
JA JA JA, da freuen wir uns immer wieder da wir selbst stolze Hundebesitzer sind und unser Vierbeiner erfreut sich immer wieder wenn wir selbst mit ihm verreisen. Bitte schaue auch auf die Sicherheit deines vierbeinigen Freundes, zB. Hundebox, spezielle Leine für Sicherheitsgurt.
In der Ausstattung haben wir auch eine spezielle Halterung wo du den Hund im Freien anleinen kannst – bei uns bereits inkludiert!
Jede Menge Freikilometer sind bereits im Mietpreis / Tag inkludiert zB. bei
BUS:
beim Tages- oder Langstreckentarif sind es 200 Freikilometer pro Tag
beim Kurzstreckentarif sind es 100 Freikilometer pro Tag

WOHNMOBIL: hier sind es 300 Freikilometer pro Tag

Bitte beachte dass die Freikilometer jährlich angepasst werden können, daher beim Vermieter bzw. in den aktuellen Preisen informieren.

JA, darfst du – mit Bus und Wohnmobil – du musst lediglich vorab das Fahrzeug bei der Fähre anmelden und dort die genauen Fahrzeugabmessungen bekannt geben – danach richtet sich dann auch der Preis für die Überfahrt.
Jeder Vermieter, der seine Fahrzeuge gegen Entgelt vermietet, handelt gewerblich und muss beim Finanzamt sowie bei der Gewerbebehörde gemeldet sein. Es kann eine zB. „Wohnmobilvermietung von Privat“ im eigentlichen Sinne nicht geben.

Achten Sie bitte bei der Anmietung eines Fahrzeuges immer auf den Eintrag in der Zulassung. Hier muss ausdrücklich in der Zulassung unter „Verwendungszweck die Zahl 22 = „Selbstfahrer-Vermietfahrzeug“ vermerkt sein, andernfalls genießen Sie als Mieter im Schadensfalle KEINEN (!) Versicherungsschutz! Also sei bitte vorsichtig und wenn du dir nicht sicher bist, frage deinem offiziellen Vermieter, der wird dich ausführlich informieren.

Bitte informiere dich vor Reiseantritt bei deiner Versicherung ob sie dir eine „Reisestornoversicherung“ anbieten können. Gerne kannst du das auch über uns buchen. Diese kostet im Verhältnis zu deiner gebuchten Reise meist sehr wenig, kann aber nützlich sein wenn du deinen wohlverdienten Urlaub absagen musst und zuletzt auf den Kosten sitzen bleibst.
Selbstverständlich nicht, unsere Fahrzeuge sind fix und fertig für deine Reise ausgestattet inkl. Vignetten für Österreich und der Schweiz.
Alle weiteren Straßengebühren wie Tunnel, Pässe o.ä. sind vom Mieter selbst zu tragen
“Der beste Weg einen Freund zu haben, ist selbst einer zu sein”, sagte einst der amerikanische Poet Ralph Waldo Emerson. Und ganz nach diesem Motto funktioniert auch die LÄNDLEMIETBUS.at Community: Wir haben Werte, die uns verbinden, Regeln, die uns helfen, Verpflichtungen, an die wir uns halten. Wir schenken einander Respekt und Vertrauen. Wir behandeln uns wie Freunde. Denn wir teilen und pflegen die selbe Leidenschaft: Freiheit und die Welt auf 4-Rädern bereisen
Vergiss nicht: Dein Vermieter fährt mit seinem Fahrzeug auch selbst in den Urlaub. Und nicht nur die Anschaffung eines Fahrzeuges ist teuer. Es kostet auch viel Geld und Zeit, es in Schuss zu halten. Gehe deshalb bitte sorgsam und respektvoll mit dem Fahrzeug deines Vermieters um. Dann wird er es dir auch gerne wieder überlassen.
Bei Problemen meldest du dich umgehend. Und zwar erstmal bei deinem Vermieter. Er gewährleistet, während der gesamten Mietdauer für dich erreichbar zu sein. Dein Bus und Camper ist rundum abgesichert. Bei einer Panne oder einem Unfall rufst du den Pannenservice und immer die Polizei. Um den Rest kümmert sich die Versicherung. Alle Service-Nummern hast du von deinem Vermieter erhalten.
Du gibst eine ehrliche Bewertung ab. Lass andere an deinen Erfahrungen teilhaben, sie tun es auch. Ein guter Vermieter freut sich ebenfalls über deine Bewertung, denn für ihn hängt viel davon ab. Und auch deine Reputation steigt mit jeder guten Bewertung, die du erhältst.